Kinderhaus Frauental
Kinderhaus Frauental

Pädagogische Grundsätze Pädagogischer Ansatz



Das geschieht mit den unterschiedlichen, pädagogischen Angeboten:


Bedeutung und Stellenwert des Spiels:
Das Spiel ist das wichtigste Element im Leben eines Kindes. Kinder lernen und verarbeiten was bedeutsam ist im Leben „spielend“. Deshalb entwickeln Kinder ihr Spiel selbst; das Spiel bekommt eine Eigendynamik; es werden eigene Ziele
gesetzt, aber zugleich wird damit im Spiel auch Kreativität und Eigeninitiative
gefordert und gefördert.
Das Spiel ist für Kinder sehr bedeutungsvoll, denn die Kinder sind stolz auf ihre
eigene Fantasie, die daraus entstehenden eigenen Ideen und am Ende auf das
 „eigene“ Produkt.
Beispiele verschiedener Arten des Spiels:

•    Das Rollenspiel
Aus dem Rollenspiel entwickelt sich das Fantasiespiel, das Aktions- und Interaktionsspiel sowie das freie Spiel (Puppenecke, in Tierrollen schlüpfen etc.)
•    Gesellschaftsspiel
Den Kindern stehen viele unterschiedliche Spiele, wie z.B. Puzzle, Memory, Kartenspiele, etc. im Kinderhaus zur Verfügung
•    Bewegungsspiele
Die Kinder haben die Möglichkeit in der Bewegungsbaustelle ihrem Bewegungsdrang freien Lauf zu lassen. Auf dem großen Außengelände des Kinderhauses können sich die Kinder in vielen Spielbereichen austoben.
•    Kreis-Tanz- und Singspiele
Die Kinder sind bei diesen Spielen auch immer mit Begeisterung dabei und genießen es auch in andere Rollen zu schlüpfen.
•    Fingerspiele
helfen besonders bei jüngeren Kindern, Sprache und Bewegung zu koordinieren.

Projekte, Feste und Feiern:
Projektarbeit wird immer ein fester Bestandteil unserer Arbeit sein.
Projekte entstehen auf verschiedene Art und Weise. So können sie sich spontan aus bestimmten Situationen heraus ergeben, sie entwickeln sich aus einer Idee oder werden von uns initiiert.
Die Thematik orientiert sich immer am Interesse der Kinder.

Erlebnisreiche und festliche Höhepunkte sind für Kinder von großer Bedeutung und ein fester Bestandteil unserer Arbeit. Traditionelle Feste sind ein wichtiger Teil in unserer Arbeit. Auch die Geburtstagsfeiern der Kinder sind ein besonderes Ereignis.

Essenssituation:
Die tägliche Mithilfe der Kinder bei der Zubereitung der Speisen in der Küche sowie auch das Servieren und Abräumen sind tägliche, natürliche Lernfelder, die wir nutzen wollen.
Die Begleitung der Erwachsenen bei der Jause und Mittagessen ist ein wichtiger Aspekt in unserer Einrichtung.
Viele Kinder essen seltener gemeinsam mit der Familie, daher sollen Mahlzeiten in einem geeigneten Rahmen in angenehmer, entspannter Atmosphäre mit ausreichender Zuwendung stattfinden.

Beobachtungen sind die Basis unserer pädagogischen Arbeit!
Portfolio
Eine Art der Beobachtung in unserem Kindergarten sind die Portfoliomappen, auch Ich-Mappen genannt. Die Mappen begleiten die unterschiedlichen Lernprozesse von jedem einzelnen Kind. Die Ich- Mappen sind immer für die Kinder und Eltern zugänglich. Jedes Kind erhält am Anfang seiner Kindergartenzeit seinen eigenen Ordner und darf diesen beim Verlassen des Kindergartens mitnehmen. Die Mappen beinhalten Fotos und gemalte Bilder der Kinder in verschiedenen Altersphasen.
Einzelbeobachtung
Wir beobachten das einzelne Kind regelmäßig in seiner Entwicklung, um es besser unterstützen zu können. Es geht bei dieser Art von Beobachtung darum, festzustellen, welche Bedürfnisse und Interessen ihr Kind zeigt, wie es diese äußert und in welchen Handlungen es dies umsetzt. Diese Beobachtung im Zusammenhang mit den Ich-Mappen hilft uns bei einem Entwicklungsgespräch mit Ihnen, die bisherige Entwicklung Ihres Kindes einzuordnen. Regelmäßig füllen wir zusätzlich noch einen Beobachtungsbogen zu jedem Kind aus. Gegeben falls können wir mit Ihnen eine gemeinsame Vorgehensweise für die zukünftige Förderung ihres Kindes erarbeiten.
Die Beobachtung in der Gruppensituation
Die Beobachtung in der Gruppensituation, hilft uns, die aktuelle Interessen- und Bedürfnislage der Gruppe zu verstehen. So entstehen z.B. Ideen für die Planung von Projekten und Aktivitäten. Zu der Gruppenbeobachtung gehört auch die soziale Beziehung innerhalb der Gruppe. Wer spielt mit wem, womit und wo besonders häufig? Wer beschäftigt sich überwiegend alleine.
Kinderhaus Frauental
Kinderhaus Frauental Volkshilfe
Kinderhaus Frauental Gemeinde
Kontakt Kinderhaus Frauental
Adresse:Amselweg 2, 8523 Frauental
Tel.:+43 3462 30007
E-Mail:kinderhaus-frauental@aon.at
Öffnungszeiten
Mo - Fr 08:00 - 17:00 Uhr
07:00 - 08:00 Uhr Randspielzeit
17:00 - 17:30 Uhr Randspielzeit